Spetzer Fehnhuus

Das "Spetzer Fehnhuus" am Ülkeweg 75 in Spetzerfehn.
Das "Spetzer Fehnhuus" im Winterkleid

Der Verein "Spetzer Fehnhuus" wurde 1997 gegründet mit dem Ziel, in Spetzerfehn ein Gemeinschaftshaus zu planen. Gründungsmitglieder waren Peter de Buhr (Vorsitzender), Dirk Ehmen (stv. Vorsitzender), Manfred Janssen (Schriftführer), Therese Bruns (Kassenwartin) sowie Helmut Bartsch und Focko Ockenga sowie Hansi Weber  (Beisitzer). Hansi Kleen ist inwzischen verstorben.  Die Grundsteinlegung des Hauses erfolgte am 16. Oktober 1998. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Großefehn, mit vielen Spenden und noch mehr Eigenleistung der Bürgerinnen und Bürger konnte das Haus nach mehr als fünf Jahren am 28. Februar 2004 offiziell eröffnet werden.

Seitdem kann das Haus für Veranstaltungen aller Art genutzt werden; von Vereinen natürlich ebenso wie von Privatpersonen. "Herzstück" des Hauses ist der großflächige, helle Saal mit Galerie, Küche und Abstellraum. 80 Personen finden hier mindestens Platz. Im Obergeschoss sind neben der Galerie zwei weitere Räume (je ca. 50 m²) für Versammlungen oder kleinere Feierlichkeiten. Die sanitären Anlagen sind selbstverständlich behindertengerecht. Neben dem Saal gibt es eine Außenterrasse. Die Küche ist mit dem klassischen Sortiment (Geschirr, Gläser etc.) ausgestattet.

Im rückwärtigen (westlichen) Teil des Gebäudes sind Umkleidemöglichkeiten und Sanitäranlagen für die Sportler der FT und des SV Spetzerfehn.

Wie kann ich Räumlichkeiten mieten?

Verantwortlich ist Kerstin Beneke, Telefon 04943 - 92 52 866. Hier kann alles Weitere abgeklärt werden.

Mitglied werden?

Der Verein "Spetzer Fehnhuus" freut sich über Mitglieder! Der Beitrag pro Monat beträgt nur 1,50 Euro. Als Mitglied hat man günstigere Mietpreise.

Anregungen oder Wünsche?

Hier der aktuelle Vorstand:

1.Vorsitzender Dirk Ehmen (04943 - 2434) d.ehmen@t-online.de; 2. Vorsitzender Helmut Köster (04943 - 2346), helmut.koester3@ewetel.net; (Kassenwart Thomas Engelke (04943 - 912847); Schriftwart Manfred Janssen (04943 - 3196) manfred.janssen2@ewetel.net; sowie Beisitzer Focko Ockenga, Petra Steenblock, Andreas Steenblock.

(Text von Manfred Janssen)

 

Das "Spetzer Fehnhuus" bei der Eröffnung im Jahre 2004. Vom Ortsrat gab es einen Bogen.