Spetzer Vereine und Verbände

SV Spetzerfehn

August 2007: SV Spetzerfehn - SV Großefehn 1:0 (Bezirksliga)

Der SV Spetzerfehn wurde 1949 gegründet ist ist ein Fußballverein. Die 1. Herrenmannschaft spielte viele Jahre in der Kreisliga Aurich-Wittmund. 2007 gelang der Sprung in die Bezirksliga, nachdem man Meister der Kreisliga geworden war. Zwei Jahre gehörte man der Bezirksliga an, dann stieg die Mannschaft wieder ab. Im August 2007 wurde der alte Rivale SV Großefehn 1:0 geschlagen. 500 Zuschauer verfolgten diese Partie - so viele wie noch nie zuvor in Spetzerfehn.

Als der Fußballverein gegründet wurde, war er zunächst noch eine Sparte im VfL Spetzerfehn, einem Turnverein von 1928, der auch Handball spielte. Zunächst spielte man Fußball an der Süderwieke / Ecke Dwarsende. Dann bot Jann Ockenga, Gastwirt im Alten Kompaniehaus gegenüber der Mühle, dem Verein einen Sportplatz an. Diesen Platz hatte der SuS Strackholt angelegt, der sich in Auflösung befand. Nun war der Platz frei, und die Spetzer Fußballer nahmen das Angebot dankend an. Seit 1950 spielt man nun dort - die 1. Mannschaft viele Jahre in der 1. Kreisklasse, später in der Kreisliga - bis 2007. Dann spielte die Mannschaft zwei Jahre in der Bezirksliga. Der Absteg erfolgte 2010. Seitdem geht es mit dem Herrenfußball leider nur "bergab": Aktuell (2017) muss damit gerechnet werden, dass die erste Mannschaft in der Ostfrieslandliga D spielt (3. Kreisklasse). Ein Highligt ist aber immer noch die Jugendarbeit. Viele Jungen und Mädchen spielen Fußball im SV.