Was schon etwas länger her ist...

DFB-Ehrung für Detlef Zimmermann

Mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbundes (DFB) wurde Detlef Zimmermann (links), Jugendleiter des SV Spetzerfehn, am 11. November 2010 in Wirdum ausgezeichnet. Die Ehrung nahmen Schatzmeister Georg Freesemann (Mitte) und Friedrich Harms, Vorsitzender des Fußballkreises Aurich, vor. Zimmermann engagiert sich außerordentlich für die Jugend-Fußballabteilung des SV Spetzerfehn, die von der A-Jugend bis zur G-Jugend alle Mannschaften besetzt hat. Außerdem stehen für alle Mannschaften qualifizierte Trainer und Betreuer zur Verfügung. Außerdem half Detlef Zimmermann kräftig mit, als das Umkleidegebäude am Spetzerfehnhuus neu erstellt wurde.

Sport-AG und Gemeinde ehren Peter Schoon

Peter Schoon vom SV Spetzerfehn (rechts) ist seit 26 Jahren Platzwart des Vereins. Außerdem hat er noch weitere Funktionen: Seit rund 20 Jahren kümmert er sich um die zweite Mannschaft, als Trainer und Betreuer in einer Person. Dafür erhielt er anlässlich der Sportlerehrung der Sport-AG Großefehn im 6. November 2010 eine Urkunde und Anstecknadel, die hier überreicht wird vom 1. stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Großefehn, Hinrich Trauernicht. Trauernicht erwähnte auch, dass Peter Schoon seit vielen Jahren großer Fan des FC Schalke 04 ist.

Jürgen Schoon 25 Jahre Feuerwehrmann

Reiner Schoon (links) war 2010 seit 25 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Spetzerfehn. Aus diesem Grunde erhielt er aus der Hand des Kreisbrandmeisters Ernst Hemmen (Mittegroßefehn) die Silberne Ehrennadel. Reiner Schoon ist Hauptfeuerwehrmann. Auch sein Vater Jürgen Schoon ist lange bei der "Spetzer" Wehr aktiv und gehört inzwischen der Seniorenabteilung an.

Abschied für Peter de Buhr

Peter de Buhr ist seit 1966 Mitglied der Feuerwehr in Spetzerfehn. Von 1977 bis 1987 war er hier Ortsbrandmeister; von 1987 bis 2010 war er in Großefehn Brandmeister. Im April 2010 wurde Peter de Buhr aus diesem Amt verabschiedet -  aus gesundheitlichen Gründen etwas früher als eigentlich geplant. 140 Gäste hatten sich zur Abschiedsfeier im "Spetzer Fehnhuus" eingefunden. Unser Bild zeigt Bürgermeister Olaf Meinen, der die Entlassungsurkunde überreichte.

Theater 2010: "Of Opa sük verkopen lett?"

Im Febraur und März 2010 führte die Theatergruppe Spetzerfehn den lustigen Dreiakter "Of Opa sük verkopen lett?" auf. Fast alle Aufführungen im Bürgerhaus waren ausverkauft. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem plattdeutschen Stück mit Arthur Hagen als Opa (rechts).

Ehrung für Arthur Hagen

Das Spetzer "Urgestein" Arthur Hagen wurde im April 2010 mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Großefehn ausgezeichnet. Arthur Hagen gehört der Theatergruppe Spetzerfehn seit 55 Jahren und ist spielte sich mit vielen Hauptrollen in die Herzen der Zuschauer. Außerdem ist er seit 60 Jahren Mitglied des SV Spetzerfehn und seit zehn Jahren Vorsitzender der Friedhofsgemeinschaft Spetzerfehn I. Unser Bild zeigt ihn mit Bürgermeister Olaf Meinen.